Ulle Hadding

kamera@ullehadding.com

+49 163 7117190

Website          Vimeo          Crew united

Ulle Hadding studierte Kamera an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg und schloss 2003 mit Diplom ab.
Seither stand sie für zahlreiche Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilme für Kino und TV hinter der Kamera. Oscar-Nominierung für „The Gruffalo“ 2011, Nominierung zum Preis der deutschen Filmkritik 2010 (Kamera) für „Parkour“, „Parkour“ in der Vorauswahl zum deutschen Filmpreis 2010, Kodak Eastman Förderpreis 2009 für „Parkour“, Lobende Erwähnung Femme Totale 2005 für „Alles in Ordnung“, First Steps Nominierung für „Alles in Ordnung“ 2004 und „Weichei“ 2003, Preis für die Beste Kamera beim Filmfest Dresden 2001 für „Militärisches Sperrgebiet“.

Sprachen

Deutsch | Englisch 

FILMOGRAFIE (AUSWAHL)

Keep Going Olek | Kurzdokumentation | R & DoP: Ulle Hadding | P: OLEK | Deutschland | 2017

Berlin-Live | Imagefilm | R: Saskia Schnell | P: MALTEC | Deutschland | 2015

Sieh mich an - Ewig | Musikvideo | R & DoP: Ulle Hadding | P: OneTwoMedia | Deutschland | 2013

Finn und der Weg zum Himmel | Kinofilm | R: Steffen Weinert | P: Funkfilme | Deutschland | 2011

The Gruffalo | Animationsfilm | R: Jakob Schuh, Max Lang | P: Magic Light Pictures, Studio Soi | Deutschland | 2009

Parkour | Kinofilm | R: Marc Rensing | P: Zum goldenen Lamm | Deutschland | 2008

Rabenbrüder | Kinofilm | R: Bernd Lange | P: GAMBIT | Deutschland | 2005

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close