Paola Calvo

blabla@paolacalvo.com

+49 179 8478260

Website          vimeo          Film

Paola Calvo ist eine in Caracas geborene spanische Kamerafrau. Ihr Interesse am Bild als starkes Ausdrucksmittel der Kommunikation brachte sie zur Fotografie und zum Filmschnitt. 2006 nahm sie das Kamerastudium an der Deutschen Film und Fernsehe Akademie Berlin (dffb) auf. 2014 gewann Paola den Preis für die Beste Kamera mit „The Visitor“ bei dem New Berlin Film Award Festival. Mit „Violently Happy“ wurde Paola 2016 für den First Steps - Michael Ballhaus Preis für die Beste Kamera nominiert. “Violently Happy” ist zugleich ihr Abschlussfilm an der Film Akademie. Paola lebt in Berlin und arbeitet zur Zeit an diversen internationalen Langfilm Projekten und Musik Videos.

Sprachen

Spanisch (Muttersprache) | Englisch (fließend) | Deutsch (fließend)

 

Besondere technische Fähigkeiten

35mm | 16mm | Gimbal System

FILMOGRAFIE (AUSWAHL)

Violently Happy | Dokumentarfilm | R: Paola Calvo | P: LSH Films | Deutschland | 2016

The Visitor | Dokumentarfilm | R: Katarina Schröter | P: KS Film | Niederlande | 2014

A Tale of two islands | Videoinstallation | R: Steffen Köhn, Paola Calvo | P: dffb | Deutschland | 2012

Gleisdreieck | Kurzfilm | R: Pepa San Martín | P: Manufactura de Peliculas | Deutschland , Chile | 2012

Tell me when | Dokumentarfilm mittellang| R: Steffen Köhn, Paola Calvo | P: dffb | Deutschland | 2011

Geliebte | Kurzfilm | R: Ingo J. Biermann | P: arte, dffb | Deutschland | 2009

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close