Natalia Mikhaylova

natashamih@gmail.com

+4915787612921

crew united        Zelim's Confession        Musikvideo

Natalia Mikhaylova wurde in Leningrad, Sowjetunion geboren. Sie studierte Literaturwissenschaften in St. Petersburg, zog 2006 nach Berlin und schloß 2012 ihr Studium im Bereich Bildgestaltung an der Hff „Konrad Wolf“ in Potsdam-Babelsberg mit Diplom ab. 2013 wurde sie für ihre Arbeit an dem Kurzspielfilm „Komm Hinters Licht“ von Judith Beuth für den Bildgestalterinnenpreis des IFFF Dortmund|Köln nominiert. Ihr Dokumentarfilm "Zelim's Confession", bei dem sie Regie und Kamera übernahm, wurde auf vielen internationalen Festivals gezeigt und mit Preisen ausgezeichnet. Sie lebt in Berlin.

Sprachen

Russisch | Deutsch | Englisch (fließend) | Italienisch (Grundkenntnisse)

 

Besondere technische Fähigkeiten

Dreherfahrung mit analogem Film s8, s16, s35mm

FILMOGRAFIE (AUSWAHL)

Martin (AT) | Kino Dokumentarfilm | R: Natalia Mikhaylova | P: Comrades | Russland, Deutschland | 2017-2018

Move On Holler my Dear | Musikvideo | R: Kai Eiermann | P: Holler my Dear | Deutschland | 2015 

Witness - Dagestan's Peaceful Warriors | TV Dokumentarfilm | R: Katharina von Schröder | P: Perfect Shot Films | Deutschland | 2015 

Zelim's Confession | Kino Dokumentarfilm | R: Natalia Mikhaylova | P: HFF Konrad Wolf | Deutschland | 2013

Komm Hinters Licht | Kurzspielfilm | R: Judith Beuth | P: HFF Konrad Wolf | Deutschland | 2012

Mein '89 | TV Dokumentarfilm (Episodenfilm) | R: Banu Kepenek | P: HFF Konrad Wolf, RBB | Deutschland | 2009

24 h Berlin | Dokumentarfilm | R: Judith Beuth | P: Zero One Film | Deutschland | 2008     

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close