Luise Schröder

contact@luise-schroeder.com

+49 179 9869008

Website            Reel

Luise Schröder ist 1984 in Lammersdorf geboren. Nach Praktikas bei der Filmproduktionsfirma Heimatfilm und bei ARRI Rental in Köln, studierte sie 2005 bis 2014 an der Fachhochschule Dortmund im Studiengang Kamera. Sie drehte Dokumentarfilme in Chile, Venezuela, Indonesien, Mazedonien, Schweiz und Deutschland, die auf internationalen Filmfestivals liefen und mit Preisen ausgezeichnet wurden. 2016 gewann sie für ihre Kameraarbeit in dem Dokumentarfilm "Valentina" den Michael-Ballhaus Preis bei den First Steps Awards. Sie lebt in Berlin und arbeitet als freie Kamerafrau für Dokumentar-, Kurz- und Werbefilmproduktionen.

Sprachen

Deutsch (muttersprachlich) | Englisch (gut)

 

Besondere technische Fähigkeiten

Analoger Film

FILMOGRAFIE (AUSWAHL)

Wasser  | Kurzspielfilm | R: Irfan Akcadag | P: überRot Filmproduktion | Deutschland, Türkei | 2017

Die Elster | Werbefilm | R: Maximilian Feldmann | P: Rozinante Productions | Deutschland | 2017

ZDF 37° Salam, Shalom, Halleluja | Dokumentarfilm | R: Aljoscha Hofmann | P: Aljoscha Hofmann Filmproduktion, ZDF | Deutschland | 2016-2017

Valentina | Dokumentarfilm | R: Maximilian Feldmann | P: Filmakademie Baden-Württemberg | Deutschland, Mazedonien | 2013-2016

Rethinking Urban Nature | Dokumentarfilm | R: Matthew Gandy | P: Universität Cambridge | Deutschland, England | 2015

Low Season | Dokumentarfilm | R: Madeleine Dallmeyer | P: Filmakademie Baden-Württemberg | Deutschland, Indonesien | 2014

Caracas | Dokumentarfilm | R: Maximilian Feldmann | P: Filmakademie Baden-Württemberg, Bayrischer Rundfunk | Deutschland, Venezuela | 2010      

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close