Alicja Pahl

alicjapahl@gmail.com

+41 76 6902911

Website

Kurz nach meiner Geburt in Posen, bin ich mit Sack und Pack nach Nürnberg gezogen worden. Nach dem Abitur studierte ich Bildgestaltung an der PWSFTviT (Filmhochschule) im polnischen Lodz. Danach schlug ich mein Lager in Berlin auf. Von Berlin aus schwärmte ich für Dreharbeiten in alle Ecken Deutschlands, Europas und die USA aus. Beim Spielfilm ist meine Arbeit von natürlicher Lichtgebung, sinnlichen Makroaufnahmen und einer unauffälligen und zugleich spürbaren Kamerabewegung geprägt. Die polnische Dokumentarfilmschule ist meine Heimat, wenn es um dieses Genre geht. Dies bedeutet: Wenig Inszenierung und eine beobachtende, abwartende Kamera.

Sprachen

Deutsch | Englisch | Polnisch | Spanisch

 

Besondere technische Fähigkeiten

16/35mm | Schnitt | Bildbearbeitung | Motion Graphic | Green Box | Unterwasseraufnahmen | Drohne

FILMOGRAFIE (AUSWAHL)

Jenseits des Sichtbaren | Dokumentarfilm | R: Halina Dyrschka | P: Ambrosia Film | Deutschland | 2018

Die Koffer des Herrn Spalek | Dokumentarfilm | R: Gregor Eppinger | P: Sehstern Filmproduktion | USA, Deutschland | 2012

9einhalbs Abschied | Kurzfilm | R: Halina Dyrschka | P: Ambrosia Film | Deutschland | 2010

Die Lichtung | Kurzfilm | 30 min | R: Lucas Tietjen | P: Kunsthochschule für Medien Köln | Deutschland | 2008

Lieber Muslim | Kurzdokumentarfilm | 32 min | R: Kerstin Nickig |  P: Time Prints Filmproduktion | Deutschland, Polen | 2005

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close