Agnesh Pakozdi

info@agneshpakozdi.com

+49 15128083479

Website  

Agnesh wurde in Budapest, Ungarn geboren. Die ursprüngliche Wirtschaftswissenschaftlerin studierte Filmkunst und Bildgestaltung in Budapest, in Berlin an der UdK und an der DFFB. In 2015 folgte eine Fortbildung an dem Global Cinematography Institute in Los Angeles. In dem letzten Jahrzehnt hat sie drei abendfüllende Spielfilme, mehr als zwanzig Kurzfilme, zahlreiche Dokumentarfilme wie Kunstprojekte als Bildgestalterin gedreht in Deutschland, Georgien, in der Schweiz, USA, Ägypten, Russland, Kirgisien und in Ungarn. Ihre Filme laufen erfolgreich auf zahlreichen internationalen Festivals, in 2017 kriegt sie den Kamerapreis auf dem 62. Seminci Filmfestival.

Sprachen

Ungarisch (Muttersprache) | Englisch (fließend) | Deutsch (fließend) | Russisch (Grundkenntnisse) | Französisch (Grundkenntnisse) 

 

Besondere technische Fähigkeiten

Farbkorrektur

FILMOGRAFIE (AUSWAHL)

I am truly a drop of sun on earth | Kinospielfilm | R: Elene Naveriani | P: Alvafilm, Mishkin | Schweiz, Georgien | 2017

Das Melancholische Mädchen | Spielfilm | R: Susanne Heinrich | P: dffb, Susanne Heinrich | Deutschland | 2018

True Colors | Webserie | R: Jasmin Alakari | P: dffb, Funk | Deutschland | 2018

Pigeon battles of Cairo | Dokumentarfilm | R: Bence Mate | P: witness | Ägypten | 2017

Behind the Bears Eyes | Kurzfilm | R: Oates Wu | P: Calarts, Panavision| USA | 2017

Geschützter Raum | Kurzfilm | R: Zora Rux | P: dffb | Deutschland | 2017

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close